Speaker – Berend te Voortwis

Berend te Voortwis
Crowdbutching | Kaufnekuh.de
CEO

Berend te Voortwis wuchs in einer Bauernfamilie auf. Das zeigt sich in allen Aspekten seines Scale-Up’s ‘Crowdbutching’, bei dem man sich zusammen mit anderen über die Online Plattform Kaufnekuh.de eine Kuh teilt. Mit dem Übergang des ursprünglichen Bauernbetriebes zu einem digitalen Konzept wollte Berend die Art und Weise ändern, wie heutzutage und zukünftig Fleisch gegessen wird. Ihn beschäftigen vor allem Fragen wie: Kann man überhaupt noch Fleisch essen? Und wie sorgen wir dafür, dass es dabei wieder zu einem besseren Gleichgewicht und einer höheren Wertschätzung dem Zyklus von Tier, Land, Bauer und Verbraucher gegenüber kommt? Mit dem Ansatz, der wachsenden Lebensmittelverschwendung durch gezielte Fleischpaketzusammenstellungen entgegen zu wirken und erst zu schlachten, wenn die Kuh, das Schwein oder die Hühnergruppe zu 100% verkauft sind, hat Berend bereits einen Richtungsweisenden Schritt zum bewussteren Umgang mit Fleisch geleistet, der – so wünscht er es sich – für jedermann zugänglich sein soll.

Sessions

9.05.19 | Pitch

16:30 — 17:00

 

#PDF

Startup Pitch: Digitale Lösungen für mehr Transparenz entlang der Wertschöpfungskette

Martin Stoussavljewitsch | YOUKI, CEO & Founder

Berend te Voortwis | Crowdbutching | Kaufnekuh.de, CEO

[Moderation] Matthias Schulze Steinmann | f3 & Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben, Chefredakteur